Wir nehmen Ihre Immobilie unter die Lupe


Mieter werden ist garnicht mal so schwer.

Sollten Sie sich für eine unserer freistehenden Wohnungen interessieren, dann lassen Sie uns das wissen. An unseren Bürozeiten können Sie gerne vorbei kommen und Informationsmaterial anfordern. Gerne können wir aber auch direkt einen Besichtigungstermin vereinbaren, sollte Ihnen die Wohnung gefallen so muss dann eine Mieterselbstauskunft ausgefüllt werden. 

Zur Unterschrift sind folgende Unterlagen vorzulegen:

- positive Schufaauskunft

- Gehaltsabrechnung der letzte Zwei Monate

Um Ihnen zu erklären warum wir diese Mieterselbstauskunft verwenden lesen Sie bitte unten weiter: 

Gründe für eine Selbstauskunft

Der Vermieter hat ein berechtigtes Interesse daran zu erfahren, mit wem er es als zukünftigen Vertragspartner zu tun haben wird. Auf diese Weise lässt es sich am ehesten verhindern das Mietobjekt an einen, unter Umständen (von vornherein), zahlungsunwilligen Mieter zu vergeben.

Muss man als Mieter eine Selbstauskunft abgeben?

Es besteht kein gesetzlicher Anspruch des Vermieters, mit dessen Hilfe er die Beantwortung der Fragen im Rahmen einer Selbstauskunft vom Vermieter verlangen kann. Insofern ist ein potenzieller Mieter grundsätzlich nicht verpflichtet, die geforderten Angaben zu machen.
In der Praxis wird ein Mieter aber regelmäßig keine Aussicht auf den Abschluss eines Mietvertrags haben, wenn die Beantwortung der Fragen der Selbstauskunft verweigert wird, denn auch dem Vermieter steht es frei, sich im Rahmen der Vertragsautonomie seinen Vertragspartner frei auszuwählen.

Finanzielle Auskünfte

Zur Wahrheit ist der Mieter verpflichtet, wenn es um seine Einkommensverhältnisse geht. Auch die Frage nach einem festen Arbeitsplatz muss ehrlich beantwortet werden. Hierbei gehört oft auch die Selbstauskunft der Schufa zu den Dokumenten, die der Vermieter gerne hätte. Die Schufa-Selbstauskunft beinhaltet beispielsweise, wenn eine Privatinsolvenz angemeldet wurde oder Rechnungen absichtlich nicht gezahlt wurden.


Schufa-Auskunft ist erlaubt

Um sicher zu gehen, dass der künftige Mieter die Wohnung bezahlen kann, verlangen viele Vermieter und Makler eine Selbstauskunft der Schufa.